Excel - MIN und MAX - bedingte Formatierung

Asked By Romica Mare on 02-Jun-10 05:47 AM
Hallo NG,

Excel 2007

w=FCrde gerne  in einer Spalte die Zahlen  enth=E4lt,  den maximal Wert
und den minimal Wert (der allerdings gr=F6sser als 0  ist - also nicht
die Zahl 0 die auch vorkommen kann)  mittels  bedingte Formatierung
hervorheben.

Danke in voraus f=FCr die Hilfe.
Romica Mare




Claus Busch replied to Romica Mare on 02-Jun-10 06:22 AM
Hallo Romica,

Am Wed, 2 Jun 2010 02:47:11 -0700 (PDT) schrieb Romica Mare:


wenn deine Werte in Spalte A stehen, dann Bedingte Formatierung =>
Formel....
Formel f?r MAX:
=A1=MAX(A:A)
Formel f?r MIN:
=A1=KKLEINSTE(A:A;Z?HLENWENN(A:A;0)+1)


Mit freundlichen Gr?ssen
Claus Busch
--
Win XP PRof SP2 / Vista Ultimate SP2
Office 2003 SP2 /2007 Ultimate SP2
Romica Mare replied to Claus Busch on 02-Jun-10 07:13 AM
l Wert
t

Hallo Claus,

danke f=FCr die rasche Antwort.
Meine Zahlen (nur positive) stehen in Spalte C von C8 bis C38

f=FCr MAX
=3DC8=3DMAX(C8:C38)

aber werden mehrere Zellen (6) Formatiert.

f=FCr MIN
=3DC8=3DKKLEINSTE(C8:C38;Z=C4HLENWENN(C8:C38;0)+1)
aber werden mehrere Zellen (2) Formatiert

was mache ich falsch?

Gru=DF
Romica Mare
Claus Busch replied to Romica Mare on 02-Jun-10 07:24 AM
Hallo Romica,

Am Wed, 2 Jun 2010 04:13:48 -0700 (PDT) schrieb Romica Mare:


wenn du nicht die komplette Spalte als Bereich angibst, musst du deinen
Bereich absolut schreiben.
F?r MAX:
=C8=MAX($C$6:$C$38)
F?r MIN:
=C8=KKLEINSTE(C$8:C$38;Z?HLENWENN(C$8:C$38;0)+1)


Mit freundlichen Gr?ssen
Claus Busch
--
Win XP PRof SP2 / Vista Ultimate SP2
Office 2003 SP2 /2007 Ultimate SP2
Romica Mare replied to Claus Busch on 02-Jun-10 07:50 AM
Hallo Claus,

Danke! haut super hin! wieder etwas dazu gelernt!
Ich w=FCnsche dir einen sch=F6nen Feiertag.
Gru=DF
Romica
Klaus \Perry\ Pago replied to Romica Mare on 02-Jun-10 06:34 PM
An dieser Stelle der Hinweis, dass Microsoft
diese Gruppe seit dem 1. Juni 2010 nicht mehr
unterst?tzt; sie wird aber von einigen
News-Servern noch weitergef?hrt. Sollte es
hier nicht mehr funktionieren, kann u.a.
im Usenet hier weiter diskutiert werden:

de.comp.office-pakete.ms-office

Gru?
Klaus
Bernd P replied to Klaus \Perry\ Pago on 03-Jun-10 03:00 AM
Klaus,

Bitte unterlass' Deine destruktiven Betreff-=C4nderungen. Ich ziehe
nicht um und w=FCrde gern die Betreffzeilen unver=E4ndert sehen, um rasch
entscheiden zu k=F6nnen, ob ich einen L=F6sungshinweis geben kann.

Danke.

Viele Gr=FC=DFe,
Bernd
Alexander Wolff replied to Klaus \Perry\ Pago on 03-Jun-10 06:50 AM
Am 03.06.2010 00:34, schrieb Klaus "Perry" Pago:
Abgesehen vom etwas ?berzogenen Ton von Bernd w?rde ich vielleicht
folgendes dazu sagen:

1. Mein news.nordcom.net (wegen Telefonanschluss) tut es auch heute noch
mit microsoft.public.*

2. Wenn die Leute zu fr?h umziehen, hat die blo?e Ank?ndigung der
Schlie?ung ihr Ziel erreicht. Ich finde jedoch, dass man auch dann noch
endg?ltig umziehen kann, wenn diese Excel-NG auch beim allerletzten
Provider, der f?r einen pers?nlich in Frage kommt, nicht mehr
vollfunktional ist. Es handelt sich ja schlie?lich um kein
Hochsicherheitsgebiet!

3. Ich habe bislang folgendes getan:

-d.c-o.p.ms-office abonniert (dort kommt der Traffic tats?chlich in Gang)

-answers angeschaut und per bridge von Jochen Kalmbach verkn?pft.
Ich habe refresh-Zeiten von ca. 3-10 Sekunden - damit bin ich
durchaus zufrieden

-OE erstmals an meinem Hauptrechner durch TB3 erg?nzt (noch nicht
ersetzt), weil OE ?ber die Bridge grausam die Texte verst?mmelt.

-m.p.d.e weiter im Blick (
?ber msnews.microsoft.com (funktioniert heute noch!),
Nordcom (s.o.) und
ONNO (http://wiki.open-news-network.org/index.php/Nutzungsbedingungen)
)
Bernd P replied to Alexander Wolff on 03-Jun-10 10:59 AM
nweis, dass Microsoft
g)
gen)

Hallo Alexander,

OT:

Bitte =E4ndere auch Du nicht den Betreff zu einem "nicht zum
urspr=FCnglichen Thema" geh=F6renden Begriff.

Ich bin ehrlich der Ansicht, dass damit den Nutzern dieser Gruppe die
=DCbersicht =FCber die behandelten Themen genommen wird. Und dies nicht
nur zeitnah zur Ver=F6ffentlichung, wenn andere etwas zur L=F6sung
beitragen k=F6nnen / m=F6chten, sondern auch sp=E4ter im Falle einer
auch noch in mehrfacher Hinsicht themenfremd erfolgen, halte ich dies
wirklich f=FCr destruktiv.

Du bist im deutschen Excel Forum von Microsoft als Moderator t=E4tig.
Ich w=FCrde mich freuen, wenn Du hier entsprechend verantwortungsbewusst
agierst.

Danke im Voraus.

Viele Gr=FC=DFe,
Bernd
Alexander Wolff replied to Bernd P on 04-Jun-10 01:31 AM
Ich habe hier aktiv keinen Betreff geändert, sondern den vorigen Betreff
beibehalten. Anderswo schließe ich eine Änderung für mich aber nicht
grundsätzlich aus.

Die Moderator-Eigenschaft in "answers" habe ich zwar bekommen (nach
Beantragung), aber ich bin nicht vollständig sicher, ob oder wie man
tatsächlich moderieren sollte. Zur Zeit wird im Zusammenhang mit Foren oder
Newsgroups bei Moderation schnell der Zusammenhang mit "Zensur" hergestellt.
Und da ich Moderation noch nie gemacht habe, muss ich wohl erst mal
Moderator-Kollegen ansprechen, was man dort tut und was man besser läßt. Nun
ist eine Diskussion über Excel auch weniger moderierbedürftig, als eine über
Hartz 4.

In anderen Umgebungen im Internet habe ich öfters "Moderatoren" leider so
erlebt, dass sie von Kritik an sich bis zu sogar nur anderslautenden
Meinungen (!) sofort zu Handlungen schritten, die andere als Möglichkeit
nicht hatten. Das zeugt von mangelnder Reife und wenig demokratischem
Grundverständnis. Für mich ist so etwas eine Katastrophe! "Ich bin das
Gesetz" überfordert viele.

Unstrittig gehören Spam, "Flamen", Irrläufer und manches OT (in einer
Grauzone) zu Beiträgen, die man löschen kann.

Wir haben hier jetzt in diesem Thread ein schönes Beispiel für mögliche
Subjektivität. Klaus' 4maliges "Wir ziehen um" liegt in so einer Grauzone:

In einem eigenen Thread und nur einmal (!) verfasst, würde ich es in einem
moderierten Forum als Moderator stehen lassen, da wir gerade eine
entsprechende Ausnahme-Situation haben und daher der OT-Begriff nicht ganz
so streng zu sehen ist.

So, wie Klaus es hier gemacht hat, würde ich alle Kopien bis auf einen
Beitrag löschen, insbesondere, wenn der Verfasser hier unbekannt oder eher
im allgemeinen destruktiv wäre (also anders als Klaus), und darauf kurz auf
den verbliebenen Beitrag antwortend begründen, warum ich das gemacht hätte:

1) Bloße Kopie (wie X-Postings im allgemeinen unerwünscht)
2) Irrelevanz oder Wenig-Bedeutung

Gut möglich, dass man sich nach einer Weile als Moderator dann nicht mehr so
viel Mühe gibt. Hängt eben auch von der Anzahl der "Verstöße" ab.
--
Moin+Gruss Alexander - MVP for MS Excel - www.xxcl.de - mso2000sp3 --7-2
Bernd P replied to Alexander Wolff on 04-Jun-10 02:04 AM
iche
ne:
her
auf
=E4tte:

Hallo Alexander,

OT:
Es freut mich, dass wir hier offenbar grunds=E4tzlich einer Meinung
sind. Allerdings w=FCrde ich unabh=E4ngig von der Person auf fehlerhaftes
Verhalten hinweisen. Falls jemand 6 (oder mehr, nicht 4) urspr=FCnglich
m. E. recht treffende Betreffs themenfremd ab=E4ndert, dann liegt dies
keineswegs mehr im Graubereich, finde ich (was den notwendigen Hinweis
auf fehlerhaftes Verhalten unabh=E4ngig von der Person angeht).

Viele Gr=FC=DFe,
Bernd